Rechtsanwalt Weber: Windkraftanlagen und Schattenwurf
 

Rechtsanwalt Hans-Peter Weber

Windkraftanlagen, SchattenwurfWindkraftanlagen:
Schattenwurf


Windkraftanlagen und Schattenwurf

Mitgeteilt von Rechtsanwalt Hans-Peter Weber im Dezember 2002

Was ist eigentlich unter Schattenwurf zu verstehen?

Steht die Sonne hinter dem Rotor, dann laufen bei Betrieb der Anlage bewegte Schatten über die Grundstücke. Sie verursachen dort je nach Umlaufgeschwindigkeit des Rotors einen verschiedenen schnellen Wechsel von Schatten und Licht. Durch Fenster sind diese Effekte auch in allen Wohnräumen wahrnehmbar, die den Windkraftanlagen zugewandt sind.

Häufig wird Schattenwurf mit dem sogenannten Disco-Effekt verwechselt. Dieser kann entstehen, wenn das Sonnenlicht durch die Rotorblätter reflektiert wird.


Lesen Sie auch:


verantwortlich: Rechtsanwalt Hans-Peter Weber, Bonn  +++   aktualisiert am 11.10.2004  +++  avaris-webdesign, bonn